Tagebuch – April 2019

Dienstag, 9. April 2019

Spitteler. – Seit Wochen versuche ich rauszubekommen, was die Leute, die Spittelers Werke zu reanimieren versuchen, zu eben diesem Versuch bewegen mag (ausgenommen die in den bekannten Reden ausgedrückte aufrechte Gesinnung). Wie ist Prometheus, wie ist Extramundana, wie ist der Olympische Frühling in die heutige Zeit herüberzuretten? Wer wird die endlosen (gleitenden und hinkenden) Jamben- und Trochäengebilde ernsthaft lesen wollen? Wer erklärt mir die vorbehaltlose Begeisterung eines Widmann, eines Jonas Fränkel?

Lange blickte sinnend der Geliebte,
Weil er in den Tiefen seines Geistes
Feinen Denkens die verschlungne Wahrheit
Auseinander suchte und zerteilte.

Ich halte mich vorläufig ein weiteres Mal an Johann Peter Hebel: "Wohl bekomm's, wem es schmeckt!"